Medienkompetenz

Medienkompetenz · 15. April 2019
Achtung Symbolbild! Mann mit "Leder-Lehrertasche" und einem dicken, sehr dicken Buch (vielleicht sogar mit der Luther-Bibel ;-)) in der Hand. - Was muss Lehreraus- und Lehrerfortbildung leisten, was muss die einzelne Lehrkraft leisten, um in der KULTUR DER DIGITALITÄT anzukommen?

Medienkompetenz · 05. April 2019
Puh! Geschafft. Wenn ich etwas gelernt habe von Facebook, Instagram und WhatsApp, dann, dass man wirklich zum "Klick-Vieh" wird. Der Algorithmus, dem man sich kaum erwehren kann, schickt dir auf jedes Like eine Vielzahl der immer gleichen Bilder, Videos, Witze und Kommentare.

Medienkompetenz · 09. März 2019
Etwa ein viertel Jahr liegen zwischen zwei Extrem-Erfahrungen: Im September erlebte ich am eigenen Leib, wie mit völligem Unverständnis auf den Vorschlag reagiert wurde, Beiträge (Meinungen, Rückfragen, Kommentare) u.ä. parallel zum Vortrag über Twitter einzusammeln. Kaum drei Monate später erfuhr ich aus erster Hand, "dass das #Twitterlehrerzimmer dem nicht-vernetzten (analogen) Lehrerzimmer um Jahre voraus sei".

Medienkompetenz · 06. Februar 2019
Hier findet man: A. Eine Chronik der Ereignisse, B. Die Darstellung der Kernthesen, C. Einen Versuch aufzuzeigen, dass die Diskussionen um die zugespitzten Alternativen ins Leere laufen. D. Die Aufforderung in Debatten den "ideologischen Turing-Test" zu versuchen.

Medienkompetenz · 29. Januar 2019
Die Mütter und Väter des Kernlehrplans Philosophie NRW haben vor etwas über 20 Jahren ganze Arbeit geleistet: Alle Schwerpunkte der sieben Fragenkreise stammen "aus der Mitte des Leben" der Schülerinnen und Schüler sind und sind "mitten im Leben" der Schülerinnen und Schüler verankert. Was aber noch viel besser ist: Die meisten Schwerpunkte aus allen Fragenkreisen können zu Themen fortentwickelt werden, die helfen, eine "Kultur der Digitalität" (A. Krommer) in den Schulen zu etablieren.

Medienkompetenz · 21. Januar 2019
Ist die Menschheit mit dem "dialektischen Zeitalter des Bildes" tatsächlich bereits in eine Phase "neue(r) Dummheit" (Mittelstraß 1996) eingetreten? Weil das Subjekt um sein Selbstbewusstsein gebracht wird, da das cogito, ergo sum, das sich noch durch sein Misstrauen gegenüber dem Bild auszeichnete, durch das video, ergo sum abgelöst wurde? ...

Medienkompetenz · 20. Januar 2019
Das postmoderne Subjekt Die Arbeit von Jameson ermöglichte endlich die 'Postmoderne' nicht als Stilrichtung, sondern als kulturelle Dominante zu begreifen. Auf Basis dieser Analyse kann er konstitutive Merkmale der Postmoderne benennen. Die hier relevanten betreffen eine neue Oberflächlichkeit bei gleichzeitigem Verlust der analytischen Tiefendimension. Eine Gesellschaft und eine Kultur, die sich nur noch ...

Medienkompetenz · 19. Januar 2019
Die abendländische Philosophie ist geprägt von einem Misstrauen gegenüber dem Bild. Sie beginnt mit den Vorsokratikern und findet einen ersten Höhepunkt mit Platon, der im berühmten Höhlengleichnis verdeutlicht, dass die philosophische Erkenntnis darauf angelegt ist, sich von der Sinnen-Erfahrung zu emanzipieren. Der französische Philosoph Virilio ...

Medienkompetenz · 06. Januar 2019
Die Macht ist keine Fähigkeit, die man besitzt ... Mark Hamill verstand die Vorgaben von Rain Johnson nicht mehr. Die "doppelte" Enttäuschung, die der Zuschauer überspringen musste, um sich mit Star Wars VIII zu versöhnen ...