Apple Teacher Event Oktober 2022
Medienkompetenz · 06. Oktober 2022
Hier berichte ich über das Apple Event für Apple Teacher (und für alle, die es noch werden wollen), das am 6.10.22 stattfand. Als Schwerpunkt wählte Apple entlang der Apple-DNA "Everyone can create" die in der zweiten Oktoberwoche europaweit stattfindende #CodeWeek.

"Als ob ..."
Bildungspolitik · 06. Juli 2022
Als ich die Kommentare zum „Bildungsnotstands“-Artikel in der FAZ vom 1.7.22 las, „Bildungstrend 2021. Schlechtere Leistungen in Deutsch und Mathematik, von Heike Schmoll, dachte ich, „es gibt wohl Menschen, die bezogen auf das Primar- und Sekundarschulsystem Vorstellungen haben, als ob die Schüler:innen für die Schule / das Schulsystem existierten und nicht umgekehrt. Kaum hatte ich den Gedanken gedacht, fielen mir mehrere weitere Beispiele ein, so dass dieser Artikel entstand.

Didaktik - Technik - Raum III: Maker Space
Mediendidaktik · 28. Mai 2022
Das Lernen mit "Kopf, Hand und Herz" im Maker Space ist auch eine Antwort auf den konservativen Kulturpessimismus, der Kinder nur noch beim "Hin-und-her-Wischen" auf digitalen Endgeräten erwischt. Im Maker Space können in Kombination mit einer echten Kultur der Digitalität wesentliche Forderungen der Reformpädagogik einerseits und der Medienbildung andererseits eingelöst werden. Daher erscheint uns die Forderung, Maker Spaces in der Lehrer:innenausbildung einzusetzen, dringender denn je.

Kritik am (SA)M(R)-Modell 2.0 - Teil 3/3
Mediendidaktik · 18. März 2022
Der Schulträger installiert jene mediale Infrastruktur, die auf der Ebene Augmentation die Affordanz von Hard- und Software - in Form des Prospektversprechens zum Zusatznutzen - dem Kollegium vorstellt. Bleibt das Kollegium der Tendenz nach beim Prospektversprechen, dann grüßt täglich das Murmeltier.

Kritik am (S)AMR-Modell 2.0 - Teil 2/3
Mediendidaktik · 12. März 2022
Der Notfallfernunterricht eignet sich also „nicht als Diskussionsgrundlage für eine zeitgemäße Bildung in einer Kultur der Digitalität“ (Honegger 2020) und ist doch für einen Großteil der Kollegien die bestimmende Berührung und Erfahrung mit der Digitalisierung gewesen). [...] Ich diskutiere also nunmehr das (S)ARM-Modell vor dem Hintergrund einer sich verfestigenden Vorstellung von digitalisiertem Unterricht als Notfall.

Kritik am SAMR-Modell 2.0 - Teil 1/3
Mediendidaktik · 18. Februar 2022
Ein Modell muss von der Wirklichkeit abstrahieren, es fokussiert auf eine gewisse Anzahl von Perspektiven und hebt diese deutlich hervor. Das SAMR-Modell fokussiert auf den Einsatz von Technologie im (Hoch)-Schulunterricht und hebt v.a. die eingebrachte Technologie hervor. Man könnte meinen, dass man das SAMR-Modell auf diese Weise relativ einfach freisprechen könnte, von Anforderungen, die extern an es herangetragen werden. Daher muss ich einen anderen Ansatz finden ...

Sprachsensibel mit Online-Pinnwänden und Quiz-Apps
Mediendidaktik · 10. Januar 2022
Mein Beitrag zur Fachtagung "Sprachbildung und digitale Bildung - wie passt das zusammen?" ist hier über das Padlet vernetzt. Gezeigt werden soll, wie Online-Pinnwände zur kollaborativen Arbeit in Fachschaften genutzt werden können, und wie mit ihnen als Lernaufgaben ganz einfach Begriffs-Scaffolds hinzugefügt werden können. Darüber hinaus habe ich mit einer Quiz-App, hier: Quizlet, Sprachhilfen hinterlegt, mit denen eine Anleitung zur Auswertung eines Gedankenexperiments unterstützt werden.

Build The Earth 2.0 (in Minecraft) und wie das Wirken von BTE Germany auf die Zukunft des Lernens verweist
Cybersociety · 04. Januar 2022
Die digitale Gegenwart zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass sich die reale Welt digital verdoppelt. Das passiert nicht "einfach so", sondern im Hintergrund wirken soziale Akteure (Menschen wie Bots) und bevölkern zunehmend (ehemals) "leere informationstechnologische Infrastruktur" durch ihre Beiträge in allen erdenklichen Formaten [...]. Ich will von dem Projekt „Build the Earth“ berichten, an dem mittlerweile - am Ende des zweiten Lebensjahres - in vielen Teilen der Welt hart gearbeitet wird.

Kritik am SAMR-Modell
Medienkompetenz · 03. Januar 2022
"Because the SAMR model has not been critically analyzed in the peer-reviewed literature, educators involved with educational technology integration sometimes understand an apply the SAMR model in fragmented ways which further complicates the ways in which the SAMR model may be understood an applied" (S. 10). Die Autoren beschweren sich zu recht über die Verwendung eines kritikfreien Modells, dessen Bebilderung zur Popularisierung aber eben auch zur Konfusion beigetragen hat.

Unterrichtsvorhaben planen mit den 17 Zielen der UN für nachhaltige Entwicklung in allen Fächern der gymn. Oberstufe, hier: Philosophieren mit Instagram & Co.
Medienkompetenz · 20. Dezember 2021
Kennen Sie das auch? Kaum spricht man von neuen, innovativen Inhalten / Methoden / Medien (in allen Fächern), schon hört man es im Chor: "Die Lehrpläne sind schon voll! Wann soll ich das noch alles unterrichten?" - Tatsache ist, dass die seit 2014 geltenden Kernlehrpläne in der gymnasialen Oberstufe NRW noch nicht das Potential, das auch in ihnen steckt, entfaltet haben. Das hat viele unterschiedliche Gründe ...

Mehr anzeigen

Fotos und Bilder im Banner stammen von pixabay.com, Bilder sind gemeinfrei. 
 

 


 

 


Interesse? Du kannst dich hier registrieren: Du bekommst dann und nur dann eine Email, wenn ein neuer Blog-Post erscheint.

 

Einfach Email eintragen, Datenschutz-erklärung akzeptieren und reCAPTCHA (Google) anklicken.

Es gilt die Datenschutzerklärung.