Artikel mit dem Tag "Digitale Ethik"



Digitale Ethik, oder: Können schon Sechstklässler:innen - in einem Akt der Selbstgesetzgebung - Regeln für den Klassenchat entwickeln?
Medienkompetenz · 23. März 2022
Ich habe mich hier vor drei Jahren zur digitalen Ethik geäußert. Geraten habe ich zu einer zeitgemäßen, "experimentellen Medienkompetenz" (Wampfler), die von den Kindern und Jugendlichen und deren digitalen Praxis, von den Schülerinnen und Schülern ausgeht. Hier und heute im Unterricht stand ich vor der Herausforderung auch mit jüngeren Schüler:innen Regeln für den realexistierenden Klassenchat zu entwickeln. Die Ergebnisse, die dabei herausgekommen sind, überraschen auf mehreren Ebenen ...

Mediendidaktik · 01. September 2019
Fühlen Sie sich auch abhängig? Wo von abhängig, fragen Sie? Na, von den uns umgebenden IK-Technologien, lautet die Antwort. Wirklich schlimm, diese Abhängigkeit, denken Sie, oder? - Könnte es sein, dass diese Abhängigkeit allerdings nicht kulturpessimistisch gedeutet werden muss? Unmöglich, sagen Sie? Doch bedenken Sie, ist der materielle Wohlstand (der sich leider sehr ungleich über die Welt verteilt), nicht Folge einer informationellen Revolution?

Medienkompetenz · 10. Juni 2019
Kennen Sie das? Ein Satz, ein Bild, ein Meme taucht immer wieder in Ihrer Timeline auf. Bestimmt kennen Sie das. In der ersten Juniwoche 2019 wurde das Poster der "10 Gebote der digitalen Ethik", wohl schon 2016 herausgegeben, durch die Twitter-Timeline gespült. Es stammt vom "Institut für digitale Ethik" . Es existiert auch eine Langversion, in der anhand von Fallbeispielen die Gebote veranschaulicht werden. Das Material liegt außerdem in sechs weiteren Sprachen vor. Hält er Kritik stand?